Jonathan Rea WorldSBK-Champion 2020

11 mal Platz 1 in der Saison

Jonathan Rea wieder WSBK-Weltmeister

Kawasaki-Pilot Jonathan Rea hat sich den Gesamtsieg in der Superbike-Weltmeisterschaft 2020 gesichert. Der Nordire gewann die Meisterschaft damit zum sechsten Mal in Folge.

Platz vier im Auftaktrennen und ein sturzbedingter 14. Platz im Abschlussrennen reichten Jonathan Rea dank seines dicken Punktepolsters, um sich beim Saisonfinale in Estoril (Portugal) den sechsten WSBK-Titel in Folge zu holen.

Jonathan Rea beendete die verkürzte Saison 2020 mit insgesamt elf ersten Rängen. Für die kommende Saison bleibt dem Nordiren ein besonderer Ansporn: Er will die 100 WSBK-Rennsiege voll machen. Das sollte für Rea kein Problem sein, denn 99 hat er schon auf dem Konto.

Jonathan Rea meint zu dieser Saison: »Wenn man bedenkt, was viele in diesem Jahr durchmachen mussten, kommt der Sport selbstverständlich an zweiter Stelle. Trotzdem hat das Team auch 2020 alles gegeben, gerade weil wir anfangs zurücklagen. Das war eine besondere Reise, und ich bin einfach glücklich.«

In der Gesamtwertung setzte sich Rea klar vor die beiden Ducati-Piloten Scott Redding und Chaz Davies. Durch den achten Tagesrang von Xavi Fores in Estoril konnte sich Kawasaki mit einem hauchdünnen Vorsprung auch den Konstrukteurstitel sichern.

Endstand WorldSBK 2020

Rang

Fahrer

Marke

Punkte

1.

Jonathan Rea

Kawasaki

360

2.

Scott Redding

Ducati

305

3.

Chaz Davies

Ducati

273

4.

Toprak Razgatlioglu

Yamaha

228

5.

Michael van der Mark

Yamaha

223

6.

Alex Lowes

Kawasaki

189

7.

Michael Ruben Rinaldi

Ducati

186

8.

Loris Baz

Yamaha

142

9.

Alvaro Bautista

Honda

113

10.

Leon Haslam

Honda

113

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren