Kawasaki Roadshow 2020

Mit Spendenaktion für MEHRSi

Kawasaki startet Roadshow

Nachdem der Saisonstart bei den Motorradhändlern zunächst ausfallen musste, geben die Hersteller jetzt Gas. So geht Kawasaki mit einer Roadshow auf Tour und bietet an sieben Locations Probefahrtmöglichkeiten an.

Angefangen bei den 125ern über 48-PS-Bikes bis zu Supersportlern wie der Ninja ZX-10R SE hat Kawasaki eine große Auswahl der aktuellen Modellpalette in zwei Show-Trucks gepackt.

Ab dem 12. Mai werden zunächst sieben Händler im Westen und Norden Deutschlands angefahren. Dort haben Interessierte die Möglichkeit zu ausgiebigen Probefahrten.

Aufgrund der Corona-Vorschriften und der Beschränkung der Personenzahlen sind Probefahrten nur nach vorheriger Online-Buchung möglich. Spontane Fahrten können nicht arrangiert werden.

Die Probefahrten sind grundsätzlich kostenlos. Allerdings hat Kawasaki aufgrund der Erfahrungen im letzten Jahr eine Beschränkung eingebaut. Es hatten sich einige Interessenten gleich mehrere Maschinen an einem Tag gekrallt, so dass andere leer ausgingen. Daher ist heuer nur die erste Probefahrt kostenlos, jeder weitere Turn kostet 10 Euro.

Kawasaki behält das Geld jedoch nicht selbst, es geht an MEHRSi, eine gemeinnützige Organisation, die sich für die Sicherheit von Motorradfahrern im Straßenverkehr einsetzt.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren