Kawasaki Versys 1000 SE

Topmodell mit Skyhook-Fahrwerk

Kawasaki Versys 1000: Modell 2021

Kawasaki hat das Cross-Over-Modell Versys 1000 technisch überarbeitet. Während die neue Standardversion »S« nun serienmäßig Features der bisherigen Premiumausführung übernimmt, erhält das aktuelle Spitzenmodell Versys 1000 SE ein elektronisches Skyhook-Fahrwerk von Showa.

Im Rahmen der Modellpflege für das Jahr 2021 hat Kawasaki die Versys 1000 im Detail aufgewertet. Die neue Basisvariante heißt nun Versys 1000 S. Sie erhält einige Ausstattungsfeatures, die dem letztjährigen Premiummodell vorbehalten waren.

Kawasaki Versys 1000 S
4 Bilder
Kawasaki Versys 1000 S
Kawasaki Versys 1000 SE
Kawasaki Versys 1000 SE

 Die neue Kawasaki Versys 1000 S (o.) und die Ausführung SE mit Skyhook-Fahrwerk

Das neue Topmodell hört auf den Namen Versys 1000 SE. Diese Ausführung verfügt über ein weiterentwickeltes elektronisches Fahrwerk, bei dem die Kawa-eigene KECS-Technologie (Kawasaki Electronic Control Suspension) um das Skyhook-System von Showa ergänzt wurde. Auf Basis einer über die Wahl des Fahrmodus getroffenen Voreinstellung passt das elektronische Fahrwerk die Dämpfung der Federelemente situativ in Echtzeit an.

Die Kawasaki Versys 1000 S sowie das Schwestermodell SE werden 2021 in den Farben grün und grau erhältlich sein. Zum Termin des Verkaufsstarts sowie zu den Preisen liegen noch keine Informationen vor.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren