Kawasaki Z H2 SE mit elektronischem Fahrwerk

Neue Edelvariante

Kawasaki Z H2 SE mit elektronischem Fahrwerk

Kawasaki stellt dem kompressoraufgeladenen Roadster die höherwertig ausgestattete Variante Z H2 SE mit elektronischem Fahrwerk und Vorderbremsanlage von Brembo an die Seite.

Das Kürzel SE steht bei Kawasaki traditionell für die Edelvariante eines Modells. Nun hat der japanische Herstelle das kompressoraufgeladene Kraftpaket Z H2 in der noblen SE-Version vorgestellt.

Brembo liefert die Komponenten Hauptbremszylinder, Stahlflexleitungen und Sättel für die vordere Bremsanlage. Die Stylema-Bremssättel versprechen ein besseres Ansprechverhalten sowie eine effektivere Kühlung. Zudem reduzieren sie durch ihr geringeres Gewicht die ungefederten Massen am Vorderrad.

Kawasaki Z H2 SE
3 Bilder
Kawasaki Z H2 SE: Elektronisches Fahrwerk von Showa

 Die neue Kawasaki Z H2 SE mit elektronischem Fahrwerk

Zudem verfügt die Kawasaki Z H2 SE über ein elektronisches Fahrwerk mit Skyhook-Technologie von Showa. Die Basisdämpfungsstufe wird je nach ausgewähltem Fahrmodus (Sport, Straße, Regen, Fahrer) eingestellt. Die Sensorik passt die Dämpfung der Federelemente in Echtzeit an die Geschwindigkeit von Fahrzeug und Dämpfungshub an.

Die Kawasaki Z H2 SE kostet 20.745 Euro inkl. Überführung und 19 % MWSt.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren