Film von Martina Zürcher und Dylan Wickrama

Kinotipp: Am Ende der Straße

»Jeden Tag ist der glücklichste Tag unseres Lebens, weil wir ihn zu genau dem machen«. Unter diese Prämisse Reisen Martina Zürcher und Dylan Wickrama um die Welt. Von Dylans neustem Abenteuer erzählt sein Kinofilm »Am Ende der Straße«.

Nachdem Dylan die Schweizer Heimat für eine Weltreise hinter sich gelassen hat, und schon 200.000 Kilometer auf dem Tacho seines Motorrads verbuchen kann, muss er feststellen, dass die Straße, welche von Alaska nach Argentinien führt, in Panama endet. Der Dschungel macht es unmöglich, auf dem Landweg nach Südamerika zu gelangen, so muss sich Dylan etwas einfallen lassen. Er verwandelt sein Motorrad zum Floß und setzt seine Reise auf dem Pazifik fort. Wie die Geschichte endet, sehen Sie in »Am Ende der Straße - Verloren auf dem Pazifik« in den folgenden Kinos:

20. November, 20 Uhr – Chino Worb – CH-3076 Worb
23. November, 20 Uhr – Volkshaus Zürich, CH-8004 Zürich
3. Dezember, 20 Uhr – Chino Worb, CH-3076 Worb
4. Dezember, 20 Uhr – Chino Worb, CH-3076 Worb

Weitere Termine, auch in Deutschland und Österreich, sind in Planung.

Mehr Informationen gibt es hier.

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren