Scheuerlein Kolbenkits

Kolbenkits für Youngtimer und Klassiker

Bei der Instandsetzung von Klassikern setzt die Verfügbarkeit vom Motorenteilen den Ambitionen des Restaurators häufig Grenzen. Scheuerlein Motorentechnik aus Ansbach hilft mit nachgefertigten Teilen und Instandsetzungsarbeiten.

Viele alte Schätzchen sind zum Stillstand in der Garage verdonnert, weil Verschleißteile nicht mehr ersetzt werden können. Richard Scheuerlein aus Ansbach kennt das Problem. Seit über 30 Jahren ist er im Bereich der Motoreninstandsetzung tätig.

Um Klassiker und Youngtimer wieder zum Leben zu erwecken, entschied sich der Ex-Rennfahrer, das Problem bei der Wurzel zu packen. Er konnte einen namhaften Erstausrüster gewinnen, der komplette Kolbenkits – also Kolben samt Kolbenbolzen, Kolbenringen und Kolbenbolzensicherungsringe – für zahlreiche Motorradmodelle nachbaut.

Der Herstellung geht eine Materialanalyse der Originalteile voraus, um identische Werkstoffe wie beim Vorbild verwenden zu können. Die meisten Kolben erhalten eine Beschichtung aus Molybdän-Disulfid, die ein geringeres Kolbenlaufspiel zulässt. Für viele Modelle sind neben der Originalgröße auch Kolben in Über- und Zwischenmaßen lieferbar.

Noch größer als das Angebot an kompletten Kits ist die Modellvielfalt bei den Kolbenringen. Die Ringe für den Einsatz in Nikasil-Zylindern werden mit der so genannten »Diamond like Carbon«-Beschichtung versehen, die geringe Reibung und lange Haltbarkeit verspricht.

Die Teile werden nicht nur in der eigenen Werkstatt eingesetzt, sondern auch über einen Online-Shop verkauft.

Opens external link in new window Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren