KTM 790 Adventure R Rally

Für extremen Offroadeinsatz

KTM 790 Adventure R Rally

KTM stellt der 790 Adventure eine weitere Modellvariante an die Seite, die Ausführung »Rally«. Die Maschine verfügt über ein aufgewertetes Fahrwerk mit längeren Federwegen und rallyetauglichen Rädern.

Mit der 790 Adventure R Rally zielt KTM auf Rallye-Amateure ebenso wie auf anspruchsvolle Fernreisende. Als Basis dient die Adventure R, die Rahmen und Motor spendet. Der große Unterschied steckt im Fahrwerk. Zum Einsatz kommen eine WP XPLOR PRO 7548-Gabel sowie ein WP XPLOR PRO 6746-Federbein.

KTM 790 Adventure R Rally
7 Bilder
KTM 790 Adventure R Rally

  Die neue KTM 790 Adventure R Rally

Die Gabel arbeitet mit der Cone-Valve-Technik, einem Ventil-System, welches praktisch endlose Dämpfungsperformance mit Komfort und Schutz gegen Durchschlagen kombiniert. Einstellungen, die normalerweise nur durch das Tauschen der Abstandsscheiben vorgenommen werden können, sind damit auch von außen möglich. Die uneingeschränkte Öffnungsfähigkeit des Cone Valves reduziert die Härte der Federung.

Das voll einstellbare Federbein verfügt über Komponenten mit geringerer Reibung als die Standardausführung, was das Ansprechverhalten verbessert.

Vorne wie hinten wachsen die Federwege um 30 Millimeter, was die Sitzhöhe auf 910 mm anhebt.

Die schmaleren Speichenräder sind für die Verwendung von Sportreifen optimiert, erfordern aber die Verwendung von Schläuchen.

Zum Rally-Paket gehört außerdem ein Akrapovič-Endschalldämpfer, ein Tankschutz aus Kohlefaserlaminat, der Quickshifter Plus sowie ein größerer Windschild.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren