Retrofit-Kit: KTM MSC für 2013er nachrüsten

MSC für 2013er Adventure-Modelle

KTM Stabilitätskontrolle zum Nachrüsten

KTM bietet die mit den 2014er Modellen eingeführte Stabilitätskontrolle MSC als »Retrofit-Kit« zur Nachrüstung der Vorjahresmodelle an.

Viel Beifall hat KTM für die Einführung der als MSC (Motorcycle Stability Control) bezeichneten Stabilitätskontrolle mit den Adventure-Modellen des Jahrgangs 2014 geerntet.

Das MSC löst eines der großen Probleme des ABS-Einsatzes am Zweirad: die Bremskraftregelung beim Verzögern in Kurven. Die von Bosch gemeinsam mit KTM entwickelte Fahrdynamikregelung MSC arbeitet mit dem kombinierten Antiblockiersystem C-ABS (Combined ABS) und der ebenfalls schräglagenabhängigen Traktionskontrolle MTC (Motorcycle Traction Control) zusammen, um maximale Traktion auch beim scharfen Bremsen in Schräglage zu gewährleisten.

Zahlreiche Tests (Opens external link in new window u. a. TOURENFAHRER 12-2013) haben dem System einen enormen Sicherheitszugewinn bescheinigt – machen aber auch klar, dass das System die Grenzen der Fahrphysik nicht außer Kraft setzen kann.

So funktioniert das MSC
Bremst der Pilot, baut er Druck am Bremshebel (1) auf. Dieser Druck wird im ABS-Modul (2) eingespeist. Das Modul informiert sich beim Schräglagensensor (3) über die Position des Motorrades (Schräglage und Nickrate) und zusätzlich bei den Raddrehzahlsensoren (4) über das Gripniveau. Die Blackbox (5) steuert weitere relevante Fahrzeugzustandsdaten (Drehzahl, Drosselklappenstellung etc.) bei. Der auf diesen Informationen ermittelte optimale Bremsdruck wird dann wiederum vom ABS-Modul (2) an die vordere und hintere Bremsanlage individuell freigegeben.

Standardmäßig verfügbar ist das MSC in allen KTM 1190 Adventure des Modelljahrgangs 2014. Mit dem Retrofit-Kit bietet KTM ab sofort den Besitzern einer 2013er Adventure die Möglichkeit zur Nachrüstung des nützlichen Systems. Und das Beste daran: ein Hardwaretausch ist nicht erforderlich, lediglich ein Update der Software muss auf das Fahrzeug aufgespielt werden. Hierfür verlangt der KTM-Händler 399 Euro. Das Update ist sowohl für die Standardausführung als auch für die geländegängigere Version 1190 Adventure R verfügbar. Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren