KTM Werksteam Rally Dakar 2015

KTM Werksteam bereit für die Dakar

Bei umfangreichen Abstimmungsfahrten hat das KTM Werksteam das finale Setup der Wettbewerbsmaschine 450 Rally festgelegt. Ein breit aufgestelltes Team aus internationalen Topfahrern wird für die Österreicher die Dakar 2015 bestreiten. Das Ziel: Den 14. Titel in Folge gewinnen.

Mit einer hochkarätigen Besetzung des offiziellen Werksteams und einem »B-Kader« werksunterstützter Talente stellt der siegesverwöhnte österreichische Motorradhersteller KTM der aufstrebenden Konkurrenz eine mächtige Phalanx von Toppiloten entgegen. Das Red Bull KTM Werksteam, so die offizielle Bezeichnung der A-Formation, ist unter der Führung des mehrmaligen Dakar-Siegers Marc Coma mit Jordi Villadoms (2014 Platz 2), Ruben Faria und dem Youngster Sam Sunderland besetzt.

Fahrerstimmen und Eindrücke von den Abstimmungsfahrten mit der KTM 450 Rally (KTM Promotion-Video).

Marc Coma zeigte eine hervorragende Saison und sicherte sich mit konstant starken Leistungen den Sieg in der Cross Country Rallies Weltmeisterschaft. Ein weiterer Titel in seiner ohnehin beachtlichen Sammlung, zu der auch vier Siege bei der Dakar zählen. Mit dem Ziel, den 14. Titel in Folge für KTM zu gewinnen, bereitet sich der Katalane akribisch auf das Rennen in Südamerika vor. Neben Coma startet sein Landsmann Jordi Viladoms im KTM Werksteam. Obwohl Viladoms letztes Jahr erst kurz vor Beginn der Dakar zum Team stieß und nur wenig Zeit auf dem für ihn neuen Motorrad verbringen konnte, belegte er 2014 am Ende Gesamtrang 2 und will nach einer guten Vorbereitung bei der Dakar 2015 an diese Leistung anschließen.

  Die Fahrer des Red Bull KTM Werksteams Marc Coma, Jordi Viladoms, Ruben Faria (o. Reihe v. links) und Sam Sunderland (u. links) sowie die werksunterstützten Piloten Jakub »Kuba« Przygonski und Matthias Walkner.Für Ruben Faria, der die Rally im letzten Jahr bereits nach wenigen Etappen beenden musste, gestaltete sich die Vorbereitung schwierig, da eine Schulterverletzung den Trainingsfortschritt in den letzten Wochen verlangsamte. Bei der Dakar wird der Portugiese aber wahrscheinlich ohne größere Probleme starten können. Komplettiert wird das Team durch den Briten Sam Sunderland, der in der vergangenen Saison mit guten Resultaten und trotz kleinerer Verletzungen in der Vorbereitung überzeugen konnte. Nach einem Etappensieg bei der Dakar 2014 und einer gemeinsamen Vorbereitung mit seinen erfahrenen Teamkollegen sollte Sunderland in der Lage sein, sich weiter zu steigern. Neben den KTM Werksfahrern starten zwei Talente mit KTM in die Rallye in Südamerika. Der Pole Jakub Przygonski (Orlen Team) erhält ebenso Werksunterstützung wie der aus dem Motocross stammende österreichische Dakar-Neuling Matthias Walkner (Betsafe KTM Rally Factory Racing Team) sowie der Australier Toby Price (KTM Rally Factory Racing Team).

  Die Werksmaschine KTM 450 Rally im aktuellen Setup.Die Piloten starten auf weitestgehend identischen Maschinen vom Typ KTM 450 Rally, die laut KTM gerade ihre letzten Tests erfolgreich absolviert haben.Am 4. Januar fällt in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires der Startschuss zur 36. Rally Dakar. Die bislang bekannt gewordenen Details zu Streckenführung und Etappenlänge lassen vermuten, dass die Austragung 2015 nochmals größere Anforderungen an die Fahrer, ihre Maschinen und letztlich auch die Service-Crews stellen wird.Alle Fotos © KTM | RallyZone Bauer/Barni

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren