Britten V 1000 In Originalgröße aus Lego von »The Brickman«

Britten V 1000 von »The Brickman«

Lego-Motorrad in Originalgröße

Die australischen Lego-Tüftler von The Brickman haben ein Modell der seltenen Britten V 1000 aus den kleinen Noppensteinchen aufgebaut. Aufraggeber ist der neuseeländische Spielzeughändler Toyco.

Eine Britten V 1000 ist bereits das dritte Motorradmodell in Originalgröße, das die Lego-Profis rund um Ryan McNaught aufgebaut haben. McNaught, alias The Brickman, ist einer der 14 weltweit anerkannten Lego Certified Professionals (LCP).

Ryan und sein Team haben sich auf die Herstellung interaktiver Modelle sowie auf rekordverdächtige Lego-Kreationen spezialisiert, darunter lebensgroße Autos, Motorräder und das höchste Lego-Modell der südlichen Hemisphäre – eine 7,5 Meter hohe Rakete mit Lichtern und Geräuschen. Seine Modelle wurden bereits auf der ganzen Welt ausgestellt und haben zahlreiche Preise eingeheimst.

Der jüngste Auftrag kam vom neuseeländischen Spielzeughändler Toyco, der neben einem Onlineshop auch eine Ladenkette betreibt. Die Wahl für ein aufsehenerregendes Modell fiel auf die exotische Britten V 1000, die in den 1990er Jahren einige Geschwindigkeitsrekorde aufstellte, und ebenfalls aus Neuseeland stammt.

360-Grad-Ansicht des Lego-Modells der Britten V 1000 von The Brickman

Das Modell wurde rund um eine Hilfskonstruktion aus Stahl aufgebaut, um ihm die nötige Festigkeit für den Transport zu verleihen. Zudem mussten einige Steine verklebt werden. Das Konzept für das Modell wurde nach Designskizzen vorab auf dem Rechner erstellt.

Wie viele Steinchen Verwendung fanden und wie lange der Aufbau dauerte, wurde nicht verraten. Von einer ebenfalls in Originalgröße aufgebauten Harley ist jedoch bekannt, dass ein mehrköpfiges Team 200 Stunden bis zur Fertigstellung beschäftigt war.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren