Quatararo voran

Letzter MotoGP-Test abgefahren

Zwei Wochen vor dem Saisonstart traf sich am Wochenende die MotoGP-Elite in Qatar zum zweiten Kräftemessen. Am Rande der Veranstaltung gab Marc Marquez seine Vertragsverlängerung mit Honda bekannt.

Die neue (Test-)Saison hat beinahe so begonnen, wie die alte aufgehört. Fabio Quatararo (Petronas Yamaha) führte am Sonntagabend das Tableau vor Suzuki-Pilot Alex Rins und Yamaha-Werksfahrer Maverick Vinales an. Nur Marc Marcquez war aufgrund seiner noch immer stark lädierten Schulter, infolge einer OP, mit gedämpften Schaum unterwegs und errang nur den 14. Platz. KTMs Enfant Terrible Johann Zarco kam auf seiner neuen Ducati immer weiter in Schwung und schaffte es auf den sechsten Rang. Altmeister Valentino Rossi, der immer erst im Rennen richtig schnell wird, begnügt sich bei den zwei Trainingstagen mit einem neunten Platz. Einzig im Hause Honda hing der Segen schief: Bester Honda-Pilot am zweiten Testtag war Takaaki Nakagami auf Platz 10, Rookie Alex Marquez kämpfte sich auf Platz 19 und der Brite Cal Crutchlow wurde 21 und Zweitletzter.

Trotz aller sportlichen Widrigkeiten gaben Marc Marquez und HRC eine Vertragsverlängerung bis 2024 bekannt. Somit sichert sich Honda den vermeintlich stärksten Fahrer auch für die kommenden vier Jahre.

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren