Louis Azubi-Bike

Nachwuchs schraubt

Louis Azubi-Bike

Jedes Jahr darf eine Gruppe von Auszubildenden der Firma Louis ein Motorrad umbauen. Die Ergebnisse sind jedes Mal einzigartig, das gilt auch für den jüngsten Umbau.

Umbauobjekt der fünften Auflage der Azubibike-Aktion war diesmal eine Cagiva Raptor 650, Baujahr 2001, ein sportliches Naked Bike, das mal als Alternative zur Ducati Monster gedacht war, sich aber nie wirklich gegen das Kultbike aus Bologna durchsetzen konnte. Die Maschine hatte ein Louis-Kunde extra für den Umbau geschenkt. Sie war nach einem Unfall jahrelang nicht gefahren worden.

Eine Woche hatten Carina, Florian, Jeffrey, Mara, Patrizia und Valentin Zeit, ihre Kreativität an der Cagiva auszutoben. Als grobe Richtung hatte Werkstattleiter Martin das Thema Scrambler vorgegeben.

Die angehenden Kaufleute aus den Filialen und der Zentrale waren zwar alle bereits mit dem Motorradvirus infiziert, hatten als Schrauber aber wenig bis null Erfahrung. Das hat sich in den fünf Arbeitstagen gründlich geändert: Von Öl wechseln bis Bremsen entlüften, von Reifen wechseln bis Kette vernieten, von selbstgebauten Halterungen bis zur korrekten Verkabelung des neuen Cockpits – im fertigen Azubibike stecken jede Menge kleine und große Lerneffekte und Erfolgserlebnisse.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren