LSL Clubman XSR 700 Roadster

Neuer Clubman

LSL baut XSR-700-Roadster

Die Krefelder Tuningschmiede hat sich XSR 700 vorgenommen und auf Basis des kraftvollen Yamaha-Twins einen knackigen Roadster aufgebaut-

Für Customizer hat Yamaha mit der XSR 700 eine perfekte Basis im Angebot. Die vom kraftvollen Zweizylinder der MT-07 angetriebene Maschine ist ab Werk nur spartanisch mit Anbauteilen ausgestattet, die darunterliegende Hardware entsprechend vorzeigbar. Eine Steilvorlage also für die in Krefeld ansässige Tuningschmiede LSL.

Die Mannen um Firmengründer und Mastermind Jürgen Schmitz-Linkweiler widmeten sich zunächst der Verbesserung von Lenker- und Fußrasten-Position. Hierzu wurde die Lenkerklemmung tiefer gesetzt und wanderte weiter nach vorn. Die Rastenposition kann über die hauseigene 2Slide-Rastenanlage in acht Positionen individuell eingestellt werden.

  Roadster-Umbau von LSL auf Basis der Yamaha XSR 700.Die Fahrzeugfront wird optisch von einem kleinen »Six-Days«-Scheinwerfer, der an CNC-gefrästen Haltern montiert ist, geprägt. Das originale Instrument ruht in einem eigens angefertigten Halter.Alu-Kotflügel mit speziell angepassten Halterungen und ein kleines LED-Rücklicht in nostalgisch ovaler Form sollen die klassische Note der XSR herausarbeiten, eine Anmutung, die durch grob profilierten MT-60-Reifen von Pirelli zusätzlich unterstrichen wird.Zahlreiche weitere Parts aus dem umfangreichen LSL-Sortiment wie verstellbare Hebel, Alu-Rückspiegel und verstellbare Soziusrasten tragen zum wertigen Gesamteindruck bei.Der XSR-700-Umbau reiht sich in die Clubman-Familie ein, ein Titel, unter dem LSL bereits Classic-Modelle vom Kawasaki und Triumph zu charakterstarken Roadstern verwandelt hat. LSL bietet den kompletten Umbau ebenso an wie den Erwerb einzelner Komponenten. Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren