Lucy Glöckner knackt beim Pikes Peak International Hill Climb 2019

Als erste Frau unter 10 Minuten

Lucy Glöckner rockt Pikes Peak

Lucy Glöckner, Rennfahrerin aus Krauthermsdorf, knackte als erste Frau die Zehn-Minuten-Schallmauer beim legendären Bergrennen am Pikes Peak.

»Unter zehn Minuten!«, dieses Ziel hatte Lucy Glöckner direkt nach dem 2018er Pikes Peak International Hill Climb formuliert. Nur ein Jahr später, bei der 97. Austragung des »Race to the Clouds«, wie das 1916 erstmals ausgetragene Rennen im US-Bundesstaat Colorado auch genannt wird, fuhr sie in 9:58.878 Minuten auf den Gipfel des Pikes Peak.

Diese Zeit brachte Glöckner, die mit einer modifizierten Wunderlich-BMW S 1000 R startete, den Sieg in der Exhibition Powersports-Division. Im Gesamtklassement belegte Lucy einen herausragenden zweiten Rang, knapp hinter dem Pikes-Peak-Spezialisten Renny Scaysbrook auf Aprilia.

Lucy Glöckner knackt beim Pikes Peak International Hill Climb 2019
4 Bilder
Lucy Glöckner knackt beim Pikes Peak International Hill Climb 2019

  Lucy Glöckner knackt beim Pikes Peak International Hill Climb 2019 als erste Frau die Zehn-Minuten-Marke.

Als erste Frau überhaupt hat Lucy Glöckner die magischen zehn Minuten unterschritten und ist damit in die Phalanx eines guten halben Dutzends von Männern eingedrungen, das bislang die Bergbezwingung in weniger als zehn Minuten für sich reklamieren konnte.

Weitere Informationen

Fotos © Wunderlich GmbH

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren