Mash Desert Force 400

Sondermodell im Military-Look

Mash Desert Force 400

Mash, französischer Hersteller von Retro-Bikes, hat mit der Desert Force 400 ein Sondermodell vorgestellt, das sich am Aussehen historischer Militärmotorräder orientiert.

Dank seiner Wendigkeit, Schnelligkeit und universellen Einsetzbarkeit hat das Motorrad seit Beginn der Motorisierung einen festen Platz im Fuhrpark sämtlicher Armeen. Bereits im Ersten Weltkrieg kamen motorisierte Zweiräder zum Einsatz, allein in den letzten beiden Kriegsjahren lieferte der amerikanische Hersteller Indian 40.000 Motorräder an die US-Armee, rund 26.000 Einheiten kamen von Harley-Davidson.

Im Zweiten Weltkrieg wurden Motorradgespanne hauptsächlich von Wehrmacht und Roter Armee in großem Umfang eingesetzt. Während Motorräder im Verteidigungsbereich heute fast nur noch als Verbindungsfahrzeuge und in kleinsten Stückzahlen bei Spezialeinheiten Verwendung finden, üben in Tarnfarben lackierte Maschinen immer noch eine große Faszination auf viele Zweiradbegeisterte aus.

Der französische Hersteller Mash hat mit der Desert Force 400 nun ein Sondermodell entworfen, dessen Design Elemente von Militärmotorrädern aus der Zeit irgendwo zwischen den 1940er und 1960er Jahren aufgreift.

Als Antrieb dient der aus mehreren Modellen bekannte luftgekühlte Einzylinder-Viertaktmotor mit 397 Kubikzentimetern Hubraum und 27 PS Spitzenleistung. Das einfach aufgebaute Fahrwerk verfügt über eine konventionelle Teleskopgabel und Stereofederbeine. Die ABS-unterstützte Bremsanlage setzt auf je eine 280er Scheibe vorne und hinten.

Neben dem Wüstentarnanstrich sind getrennte Sättel für Fahrer und Beifahrer, Kanisterhalter und ein altmodischer Gepäckbehälter sowie das Frontkennzeichen auf dem Vorderkotflügel prägende Merkmale der Mash Desert Force 400.

Weltweit sollen nur 103 Exemplare des Sondermodells vertrieben werden, 30 Einheiten sind für Deutschland eingeplant. Der Preis beträgt 5395 Euro.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren