Montesa 4Ride

Montesa 4 Ride

Die zum Honda-Konzern gehörende spanische Trial-Manufaktur Montesa hat mit der »4 Ride« ein straßenzulassungsfähiges Trial-Motorrad für anspruchsvolle Geländewanderungen konzipiert.

Immer wenn es richtig haarig wird, schielen Endurowanderer neidvoll zu den Trial-Kollegen. Mit deren federleichten, antrittstarken und kompakten Fahrgeräten lassen sich die Gesetze der Schwerkraft scheinbar außer Kraft setzen. Doch zwei große Nachteile sprachen bislang gegen den Einsatz der Trial-Motorräder außerhalb geschlossener Parcours: Ihre winzige Tankkapazität und das Fehlen der Zulassungsfähigkeit.

  Montesa 4 Ride: Disziplinierter Viertakter, großes Staufach unter der Bank.Mit beiden Handycaps hat Montesa nun aufgeräumt und die »4 Ride« präsentiert. Sie ist zulassungsfähig und ihr Spritvorrat ist mit – immer noch bescheidenen – 4,4 Litern doppelt so groß wie bei den für den Wettbewerb vorgesehenen Schwestermodellen. Dank eines sparsamen 260-Kubik-Viertakters sollen dennoch bis zu 120 Kilometer Reichweite möglich sein.Gegenüber der Cota 4RT260, die als Basis der Entwicklung diente, verfügt die 4 Ride über ein weiter gespreiztes Getriebe, das eine insgesamt wesentlich längere Endübersetzung bietet. Damit sollen auch längere Etappen bei moderaten Drehzahlen möglich sein. Der deutlich längere Auspuff ist nicht nur ein Zugeständnis an die Zulassungsfähigkeit, er hält auch den Biss des Motors etwas im Zaum. Ziel war es, ein Ansprechverhalten zu erreichen, dass auch von weniger geübten Fahrern effektiv in Vortrieb umgesetzt werden kann. Die Radgrößen entsprechen mit 21 und 18 Zoll dem Klassenstandard und erlauben das Aufziehen von Trial- wie Enduroreifen. Ein Gewicht von nur 85 Kilogramm, 33 Zentimeter Bodenfreiheit und eine superhandliche Geometrie sollten selbst für kniffeligste Passagen taugen – das entsprechende Fahrkönnen vorausgesetzt.Um bei Geländewanderungen ein Minimum an Gepäck mitführen zu können, besitzt die 4 Ride ein Staufach unter der Sitzbank. Das Fach hebt die Bank zudem soweit an, dass im Gegensatz zu Wettbewerbsmaschinen eine vollwertige Sitzgelegenheit zur Verfügung steht.Mit diesen Attributen könnte die Montesa 4 Ride eine interessante Alternative zur KTM Freeride werden. Ab Februar sollen die ersten Exemplare bei den Händlern stehen, dann wird auch der Preis bekanntgegeben. Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr