Motorradneuzulassungen Juni 2020

Starker Juni

Motorradmarkt: Zweiter Rekordmonat in Folge

Der Markt für motorisierte Zweiräder schöpft nach der Corona-Krise neue Kraft. Bereits den zweiten Monat in Folge durften sich die Händler über einen Rekordabsatz freuen. Nicht nur Leichtkraftroller und Leichtkrafträder verkauften sich gut, sondern auch die Motorräder.

Während der Pkw-Handel noch immer stark unter den Folgen der Corona-Krise leidet (minus 32,3 Prozent im Juni), können die Motorradhersteller den zweiten Erfolgsmonat nach Ende des Lockdowns verbuchen. Bereits im Mai konnte sich die Branche über stark gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegene Zulassungszahlen freuen. Nun hat der Industrieverband Motorrad (IVM) die Zahlen für den Juni 2020 vorgelegt. Und auch die sind äu0erst erfreulich.

125er besonders gefragt

Besonders stark ist der Zuwachs der Neuzulassungen von Leichtkraftrollern. Deren Absatz legte gegenüber Juni 2019 um 174,7 Prozent auf 4389 Stück zu. Hier dürfte die Neuregelung des Führerscheinrechts, das Autofahrern den Umstieg auf zwei Räder erleichtert, eine große Rolle spielen.

Aber auch im klassischen Motorradsegment konnte der Handel ein Absatzplus von 21,6 Prozent auf 14.010 Einheiten gegenüber Juni 2019 verzeichnen. Einen leichten Zuwachs gibt es bei den Kraftrollern, von denen knapp fünf Prozent mehr als vor einem Jahr verkauft wurden.

Top-10-Motorräder im Juni 2020

Rang 1: BMW R 1250 GS
10 Bilder
Rang 2: Kawasaki Z900
Rang 3: Yamaha MT-07
Rang 4: Kawasaki Z650
Rang 5: KTM 790 Duke
Rang 6: KTM 390 Duke
Rang 7: KTM 690 SMC
Rang 8: Honda CMX 500 Rebel
Rang 9: Yamaha Ténéré 700
Rang 10: BMW R 1250 RS

  Das waren die beliebtesten Motorräder im Juni 2020

Rang

Marke

Modell

Einheiten

1

BMW

R 1250 GS

5.400

2

Kawasaki

Z 900

2.460

3

Yamaha

MT-07

1.605

4

Kawasaki

Z 650

1.504

5

KTM

790 Duke

1.246

6

KTM

390 Duke

1.207

7

KTM

690 SMC

1.193

8

Honda

CMX 500 Rebel

1.129

9

Yamaha

Ténéré 700

1.047

10

BMW

R 1250 RS

1.045

Halbjahresbilanz mit Licht und Schatten

Die Betrachtung des ersten Halbjahres 2020 zeigt für den deutschen Motorradmarkt unterm Strich ein leichtes Plus von 5,5 Prozent. Insgesamt wurden in den ersten sechs Monaten 110.863 Zwei- und Dreiräder über 50 Kubikzentimeter Hubraum verkauft. Allerdings ist im Segment der Krafträder (> 125 Kubik) ein Minus von 5,8 Prozent zu verzeichnen. Auch bei den Kraftrollern gibt es mit 8,1 Prozent weniger verkauften Fahrzeugen eine leichte »Corona-Delle«.

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren