Marquez-Brüder auf Titelkurs

Motorradsport vom Wochenende | 3./4. August

Die MotoGP hat ihre Sommerpause beendet und begann in Brünn die zweite Saisonhälfte. Die MotoCross-WM bog im belgischen Lommel auf die Zielgerade der diesjährigen Saison ein.

Marc Marquez nimmt ungehindert Kurs auf die MotoGP-Titelverteidigung. Beim GP von Tschechien fuhr der spanische Honda-Pilot einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg ein. Zweiter wurde Andra Dovizioso (I/Ducati) vor seinem Markenkollegen Jack Miller (AUS). Stefan Bradl aus Zahling holte als 15. einen Punkt. In der WM liegt Marquez mit komfortablem Vorsprung (210 Punkte) vor Dovizioso (147) und Danilo Petrucci (129).

In der Moto2 holte Marquez Bruder Alex seinen fünften Sieg aus den letzten sechs Rennen ein. Fabio Di Giannantonio (Italien) wurde Zweiter, sein Landsmann Enea Bastiani sah als Dritter die Zielflagge, Marcel Schröter belegt als bester Deutscher Platz Sechs. Marquez führt die Fahrerwertung an mit 161 Zählern vor Tom Lüthi (CH, 128 Punkte), der nach Sturz ohne Punkte blieb und den punktgleichen Spaniern Augusto Fernandez Guerra und Jorge Navarro (beide 110).

Den Sieg im Moto3-Lauf holte sich der Spanier Aron Canet auf KTM mit 0,159 Sekunden Vorsprung vor den italienischen Honda-Piloten Lorenzo Dalla Porta und Tony Arbolino. Canet liegt in der Fahrwertung mit 148 Punkten vorn, Dalla Porta ist ihm mit 145 Zählern dicht auf den Fersen. Dritter ist Niccolo Antonelli (Honda) mit 98 Punkten.

Romain Febvre (F/Yamaha/Foto) gewann in belgischen Lommel den ersten MX-GP-Lauf. Den Sieg im zweiten Durchgang eroberte der Brite Max Anstie auf KTM. Zweiter und Dritter wurden jeweils Tom Gaijser (SLO/Honda) und Glenn Coldenhoof (NL/KTM). In der WM führt weiter Gaijser (626 Punkte) vor Jeremy Seewer (CH/Yamaha/439) und Gautier Paulin (F/Yamaha/402).

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren