Crosshelmet X1

Multimediahelm Crosshelmet X1

Das Innovationstempo bei der Verschmelzung von Daten und realer Umwelt zieht auch im Motorradbereich an. Im Focus der Entwicklung stehen derzeit Head-Up-Displays, die Informationen ins Gesichtsfeld des Fahrers einspiegeln.

Erst kürzlich sorgte der in San Diego beheimatete Hersteller Nuviz mit einem → nachrüstbaren Head-Up-Display für Aufmerksamkeit. Nun macht sich das in der japanischen Hauptstadt Tokio ansässige Start Up Borderless daran, Motorradfahren neue Perspektiven zu eröffnen. Der Crosshelmet X1 ist ein integriertes System aus Kopfschutz und Multimediaeinheit.

  Crosshelmet X1: Klappbares Head Up Display (l.), rückseitige 170-Grad-Kamera.Mit Unterstützung einer 170-Grad-Kamera erhält der Fahrer eine 360-Grad-Rundumsicht. Das Bild wird über klappbares, zweiteiliges Display am oberen Rand des Gesichtsausschnitts eingespiegelt. Das Display kann noch jede Menge weitere Informationen darstellen, wie Navigationsanweisungen, Wetterdaten, und aktuelle Werte zum Fahrzustand des Motorrades.

Nuviz Head Up Display im Test
Der TOURENFAHRER hat das nachrüstbare Head Up Display bereits in der Praxis erprobt. Der Beitrag ist im PDF-Format erhältlich → Download

Ein zweiter Schwerpunkt des Crosshelmet X1 ist die Kommunikation. Er bietet Gegensprechfunktion in der Gruppe, erlaubt Telefonate sowie das Hören von Musik, die auf dem Smartphone gespeichert ist. Der Hersteller betont, dass größter Wert auf die Qualität der Akustik gelegt wurde, so sollen sich störende Umweltgeräusche weitestgehend unterdrücken lassen. Der Tonqualität ebenfalls zuträglich soll eine ausgefeilte Aerodynamik sein.Zur Verbesserung der passiven Sicherheit verfügt der Crosshelmet X1 über seitliche LED-Leisten, die in verschiedenen Farben illuminiert werden können.Zur Nutzung des vollen Funktionsumfangs ist die Verbindung mit einem Smartphone erforderlich, auf dem eine spezielle App installiert ist. Die Steuerung vieler Funktionen kann jedoch direkt am Helm über eine seitlich positionierte sensitive Fläche per Touchgesten erfolgen.Alles noch Zukunftsmusik? Vielleicht nicht. Derzeit läuft eine Fundraising-Kampagne auf dem Portal Kickstarter. Sollten sich genügend Unterstützer finden, die sich an der Finanzierung des Projekts beteiligen, geht der Crosshelmet X1 in Serie. Zum Preis von 1399 Euro bekommen die Käufer dann viel Helm fürs Geld. Der Crosshelmet X1 soll satte 1,8 Kilogramm wiegen. Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr