MV Agusta Rush 1000

208 PS Spitzenleistung

MV Agusta startet Produktion der Rush 1000

Als schnellstes Naked Bike der Welt hat MV Agusta die Rush 1000 angekündigt. Anfang Juni soll die Produktion der auf 300 Stück limitierten Maschine in Varese beginnen.

Inspiriert von Dragstern, den Beschleunigungsmonstern auf der Kurzstrecke, soll die MV Agusta Rush 1000 das schnellste Naked Bike der Welt werden. Das Zeug dazu hätte sie, denn als Basis dient die gewaltige F4. Der Vierzylinder-Reihenmotor leistet im homologierten Rüstzustand 208 PS, mit Racing-Kit sind noch vier Pferdestärken mehr möglich.

MV Agusta Rush 1000
4 Bilder
MV Agusta Rush 1000
MV Agusta Rush 1000
MV Agusta Rush 1000

  Die MV Agusta Rush 1000 im Detail

Die brachiale Leistung wird von einem hochwertigen Elektronikpaket mit achtstufiger Launch Control und Wheelie-Kontrolle im Zaum gehalten. Für schnelle Gangwechsel sorgt der Schaltautomat EAS 2.1 Up & Down. Die Verzögerung wird von einem ABS Bosch 9 Plus Race kontrolliert.

Als Federelemente kommen elektronische Komponenten von Öhlins zum Einsatz, die sich ebenso wie der Gitterrohrahmen aus Stahl und Aluminium bereits bei der Brutale 1000 RR bewährt haben.

Dem Vorbild Dragster zollt die aerodynamische Hinterradabdeckung Tribut, ansonsten verzichtet die Rush 1000 vollkommen auf eine Karosserie.

Die Front ist geprägt durch eine eigens für das Sondermodell entwickelten Scheinwerfer-Einheit. Das gespeichte Vorderrad, der minimalistische Hinterachsträger und die kompakte Abgasanlage aus Titan sind weitere exklusive Details.

Die ersten MV Agusta Rush 1000 sollen Ende Juni fertigmontiert sein und an ihre neuen Besitzer, die sich rechtzeitig ein Exemplar gesichert hatten, übergeben werden.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren