MV Agusta Turismo Veloce 800 Lusso SCS

MV Agusta Turismo Veloce mit SCS

MV Agusta hat den Tourer Turismo Veloce 800 nicht nur gründlich überarbeitet, sondern spendiert der Maschine in der Ausführung »Lusso SCS« auch eine Automatikkupplung.

Zahlreiche technische Feinheiten hat MV Agusta der Turismo Veloce 800 im Rahmen des obligatorischen Euro4-Updates mitgegeben. Aufsehenerregendste Neuerung ist sicher das gemeinsam mit Rekluse entwickelte Kupplungssystem SCS – das Kürzel steht für Smart Clutch System.

Bislang hatte sich Rekluse als Nachrüster für Fliehkraftkupplungen, hauptsächlich im Offroadbereich aber auch für Harley, einen Namen gemacht. Nun setzt mit MV Agusta erstmals ein Motorradhersteller eine automatische Kupplung der Amerikaner als Standardausstattung ein.

Das SCS erlaubt einen Start ohne manuelle Betätigung der Kupplung, auch Gangwechsel sind ohne Betätigung des – nach wie vor vorhandenen – Kupplungshebels möglich. Selbst bei höherer Motordrehzahl kann ohne zu kuppeln geschaltet werden; hierbei hilft der ebenfalls serienmäßige Quickshifter. Beim Stehenbleiben kann man die Maschine gemütlich ausrollen lassen, ohne die Linke zu bemühen.

MV Agusta Turismo Veloce 800 Lusso SCS
6 Bilder
MV Agusta Turismo Veloce 800 Lusso SCS

  Die neue MV Agusta Turismo Veloce mit SCS

Ein weiteres Highlight der Turismo Veloce 800 Lusso ist das elektronische Fahrwerk, das sich bequem per Joy-Stick an die persönlichen Fahrgewohnheiten anpassen lässt. Ebenfalls mit an Bord sind eine achtstufige Traktionskontrolle, die wie das ABS schräglagenabhängig arbeitet, sowie zahllose Einstellmöglichkeiten der Motorcharakteristik. Alle Informationen werden auf einem großflächigen TFT-Display dargestellt. Sogar über eine Parkbremse verfügt die mit 21,5-Liter-Tank ausgestattete, jedoch leer nur 192 Kilogramm schwere Maschine.

Der jetzt mit Euro4 homologierte Dreizylinder der Turismo Veloce 800 leistet 110 PS und verfügt über ein maximales Drehmoment von 80 Newtonmetern. Die innere Reibung wurde durch zahlreiche neue Bauteile reduziert, das Motormanagement komplett erneuert. Das mit einem Quickshifter ausgestattete Sechsganggetriebe wurde ebenfalls tiefgreifend überarbeitet.

Ab 21.490 Euro soll der sportliche Tourer demnächst zu haben sein.

Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren