Neue Motorradbücher – Juni 2019

Spannende Inspirationen

Neue Motorradbücher - Juni 2019

Entweder als Inspirationsquelle oder einfach nur aus Spaß am Lesen – vier neue Reisebücher machen Lust darauf, die Welt (oder zumindest Teile davon) mit dem Motorrad zu bereisen.

Die erste Neuerscheinung stammt von der Münchner Journalistin und Digitalentwicklerin Lea Rieck. Sie umrundete in etwa 17 Monaten die Erde mit ihrer Triumph Tiger 800. und legte dabei über 88.000 Kilometer zurück. Von dieser Reise berichtet sie in »Sag dem Abenteuer, ich komme«
Lea Rieck: Sag dem Abenteuer, ich komme. 374 Seiten, Taschenbuch, Kiepenheuer & Witsch.

Ähnlich lang unterwegs war der Kommunikationsfachmann Rolf Lange, ebenfalls aus München. In »Weltenreise« steht, was ihm unterwegs so alles passiert ist.
Rolf Lange: Weltenreise. 192 Seiten, Einband, National Geographic.

Noch länger unterwegs, nämlich über zwei Jahre, war Theo M. Schlaghecken mit seiner BMW. Seine Weltumrundung hat er in »Die Verlässlichkeit des Zufalls« zu Papier gebracht.
Theo M. Schlaghecken: Die Verlässlichkeit des Zufalls. 310 Seiten, Taschenbuch, BoD.

»Nur« nach Marokko und bis in die Westsahara hat es Hanjo Helmecke geschafft. Das reichte jedoch, um mit »Checkpoint Smara« ein spannendes und abwechslungsreiches Buch zu verfassen.
Hanjo Helmecke: Checkpoint Smara. 270 Seiten, Taschenbuch, BoD.

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren