Triumph Speed Triple 2018

Neue Triumph Speed Triple kommt

Der Verkaufsstart des komplett runderneuerten Dreizylinders Triumph Speed Triple steht kurz bevor. Ab März soll der runderneuerte nackte Sportler bei den Händlern stehen.

Nicht weniger als ein komplett neues Motorrad verspricht Triumph für die jüngste Generation des beliebten Dreizylinder-Sportlers Speed-Triple. Und natürlich soll der Charakter der Maschine voll erhalten geblieben sein. Die Eckdaten des auf den internationalen Herbstmessen erstmals gezeigten Fahrzeugs lassen eine Einlösung des Versprechens zumindest plausibel erscheinen.

Triumph Speed Triple 2018
2 Bilder
Triumph Speed Triple 2018

  Die neue Triumph Speed Triple

Intensiv wurde am Herzstück der Speedy gewerkelt. Triumph zählt summa summarum 105 neue oder überarbeite Teile im Bereich des Aggregats. Der Aufwand soll dem 1050 Kubik großen Reihendreizylinder zu einer Spitzenleistung von 150 PS und einem Drehmoment von 117 Newtonmetern verhelfen.

Im Sinne besserer Drehfreude fällt die Kurbelwelle ebenso leichter aus wie die Lichtmaschine, für eine Reduzierung hemmender Panschverluste soll die verkleinerte Ölwanne sorgen. Die Maßnahmen sollen in einer um 1000 Touren gestiegenen Höchstdrehzahl gipfeln.

Den Gaswechsel optimieren überabeitete Auslasskanäle in Verbindung mit einer neuen Abgasanlage. Eine höhere Verdichtung und neue Kolben sollen ihren Part zur Leistungssteigerung beitragen.

Im Bereich der Kraftübertragung wartet die neue Speed Triple mit einem überarbeiteten Sechsganggetriebe sowie einer Anti-Hopping-Kupplung auf.

Nach wie vor zufrieden ist man bei Triumph mit dem Rahmen, der unverändert übernommen wurde. Auch in Sachen Federelemente ist nichts grundlegend Neues zu verzeichnen. Das Vorderrad wird nach wie vor von einer voll einstellbaren 43er Showa-USD-Gabel mit 120 mm Federweg geführt, das ebenfalls voll einstellbare Zentralfederbein des gleichen Herstellers bringt es auf 130 mm Federweg.

Für Verzögerung sorgen eine 320er Doppelscheibenanlage mit Monobloc-Sätteln am Vorderrad sowie eine 255er Scheibe im Heck.

Das Trockengewicht der jüngsten Speed Triple gibt Triumph mit 192 kg an.

Grundlegend neu und sowohl funktionell als auch optisch auf der Höhe der Zeit präsentiert sich das voll digitale Anzeigeelement im Cockpit, ein fünft Zoll großes TFT-Display. Die Schalter sind nun beleuchtet.

In bewährter Weise stellt Triumph auch der neuen Speed Triple eine exklusive RS-Variante an die Seite. Diese bietet Freunden erlesener Motorradtechnik Federelemente von Öhlins und um Kurvenfunktionalitäten erweiterte Assistenzsysteme.

Ab März kommen die ersten neuen Speedies zu den Triumph-Vertragshändlern

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr