Wintersperrungen Alpenpässe

Noch immer nicht alle Alpenpässe offen

Selbst Anfang Juni sind einige der höchsten Alpenpässe noch nicht passierbar. Doch bis Mitte des Monats werden auch dort die Wintersperren aufgehoben.

Sobald die Temperaturen zu klettern beginnen, schwärmen die Motorradfahrer wieder aus. Beliebtes Ziel für die ersten Frühlingstouren ist die Bergwelt der Alpen. Allerdings ist hier gute Vorbereitung gefragt. Einige der beliebten Passstraßen sind nämlich noch witterungsbedingt gesperrt. Größtenteils Mitte Juni dürften dann alle Pässe wieder geöffnet sein.

Hier die Anfang Juni noch geschlossenen Pässe:
Frankreich: Agnel, Galibier, Iseran
Schweiz: Furka, Gr. St. Bernhard, Grimsel

Die Südrampe des Tende (I) sowie der Splügenpass (CH) sind wegen Felssturz gesperrt. Der Sölkpass in Österreich bleibt wegen Erdrutschschäden voraussichtlich bis Juli gesperrt.

Umfangreiche Informationen zu 131 Alpenpässen finden sich in einem großen TF-Spezial.

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr