Red Bull »Vogelfrei«

Red Bull »Vogelfrei«

(N)ostalgie-Event für Simson-Mopeds

Dass Ostalgie durchaus witzig sein kann, möchte Red Bull mit dem »Vogelfrei« beweisen. Fahrer der legendären Ost-Mopeds sind aufgerufen, bei einem außergewöhnlichen Wettbewerb gegeneinander anzutreten.

Schwalbe, Spatz, Star, Sperber oder Habicht – lauter Vogelnamen zierten die Mopeds des Herstellers Simson aus dem thüringischen Suhl. Zu DDR-Zeiten alltägliche Fortbewegungsmittel für das Heer der Werktätigen, genießen die Zweitakter mittlerweile Kultstatus.

Wer sich mit seinem Schätzchen vor Publikum in Szene setzen möchte, kann sich zum Red Bull »Vogelfrei« anmelden. Am 6. Juli startet diese außergewöhnliche Rundfahrt auf dem Platz der deutschen Einheit in Suhl. Dabei sind die Pferdestärken sekundär.

Angelehnt an das legendäre Sechs-Tage-Enduro-Rennen aus der Region gilt es, sechs Stationen anzufahren, um dort Wertungs-Prüfungen zu meistern. Da beim Vogelfrei aber nicht nur sportlicher Ehrgeiz gefragt ist, gilt es unter anderem eine »Geh-Kraft-Prüfung« an einem Steilstück der Strecke oder eine Reife(n)-Prüfung zu meistern. Ebenso erhält der Pilot einen Preis, der bei seiner Ausfahrt der ermittelten Durchschnittsgeschwindigkeit aller Teilnehmer am nächsten kommt.

Der Einschreibezeitraum geht vom 15. Mai bis zum 30. Juni. Die letzten Startplätze werden am 5. Juli vor Ort vergeben, wenn das Fahrzeugmuseum Suhl das 50-jährige Jubiläum der Schwalbe mit einem großen Programm feiert.

Opens external link in new window Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren