Produktionsstart BMW S 1000 XR im April 2015

Produktionsstart BMW S 1000 XR

Im BMW-Motorradwerk Berlin Spandau ist die Produktion des Crossover-Motorrads S 1000 XR angelaufen. Ab Mitte Juni soll der sportliche Vierzylinder dann bei den Händlern stehen.

Bis zu 80 Einheiten der neuen S 1000 XR sollen künftig in Berlin Spandau von den Bändern laufen. Rund 2000 Mitarbeiter fertigen in den Produktionsstätten bis zu 680 Motorräder pro Tag. Derzeit werden 23 BMW-Modelle in Spandau zusammengebaut.

  Fertigung der S 1000 XR im BMW-Motorradwerk Berlin Spandau.Angetrieben vom sportlichen Reihenvierzylinder des Sportlers S 1000, soll die neue XR im gerade sehr angesagten Segment der Crossover-Bikes mitmischen. Gene aus so verschiedenen Motorradgattungen wie Enduro, Supersportler aber auch Tourer rekombinieren sich in diesen Maschinen zum ultimativen Spaßgerät. Mit ihren 160 PS bei 11.000 Umdrehungen und einem Drehmomentmaximum von 112 Newtonmetern dürfte die S 1000 XR die Szene rund um Multistrada & Co kräftig aufmischen.Ab dem 13. Juni 2015 soll die BMW S 1000 XR bei den Händlern stehen. Der Grundpreis beträgt 15.200 Euro. Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren