Walkner Start Dakar 2019

Rallye Dakar 2019 in Lima gestartet

Am 6. Januar ist der Startschuss zur 41. Rallye Dakar in Lima gefallen. Die Motorsportler, darunter knapp 140 Motorradfahrer, müssen 10 Etappen bewältigen. Einmal mehr ist KTM in der Rolle des Titelverteidigers am Start.

Mit der Startnummer 1 geht bei den Motorrädern Matthias Walkner ins Rennen. An der Seite des Österreichers starten im offiziellen Werksteam Sam Sunderland, Toby Price sowie Luciano Benavides. Wie Walkner haben Price und Sunderland bereits je einmal die Dakar für sich entschieden. Das Teammanagement dürfte also gut zu tun haben, die Egos im Sinne einer nachhaltigen Teamstrategie zu bändigen…

Seit der Dakar 2013 versucht Honda, KTM vom Thron zu stoßen. Trotz einiger Achtungserfolge scheiterten die Japaner jedoch stets an der österreichischen Phalanx. Zur Dakar 2019 schickt das Werksteam gleich fünf Piloten ins Rennen: Kevin Benavides, Joan Barreda, Ricky Brabec, Paulo Goncalves, Ricky Brabec und José Cornejo.

Für Yamaha wird erneut der Franzose Adrien van Beveren, der 2018 sogar kurzzeitig die Gesamtführung innehatte sein Glück versuchen und Husqvarna setzt auf den bewährten Pablo Quintanilla an der Seite von Andrew Short.

Heute (7. Januar) wird die erste Etappe von Lima nach Pisco gefahren.

Weitere Informationen

Foto: Titelverteidiger Matthias Walkner, © KTM/Marcin Kin

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren