Abu Dhabi Desert Challenge 2017

Rallye-Saison gestartet

Mit der Abu Dhabi Desert Challenge ist der FIM-Rallyeweltcup in die neue Saison gestartet. Alle großen Teams sind bei dem prestigeträchtigen Wüstenrennen am Start.

Im Jahr 1991 als UAE Desert Challenge vom einheimischen Motorsportler Mohammed Ben Sulayem gegründet, verlief der Kurs der Rallye ursprünglich durch mehrere der Emirate am Persischen Golf (UAE = United Arab Emirates / Vereinigte Arabische Emirate). Mit Verlegung der Strecke in die ausgedehnten Dünenfelder des zentralen Emirats Abu Dhabi änderte sich auch der Name. Während an den ersten vier Austragungen des Wüstenrennens nur Autos teilnehmen durften, gehören die Motorräder seit 1995 fest dazu.

Die fünftägige Abu Dhabi Desert Challenge hat sich als Season Opener der vom Motorradweltverband FIM ausgetragenen Cross Country World Championship etabliert. Dementsprechend sind die großen Werksteam von KTM, Honda, Husqvarna und Yamaha neben zahlreichen Privatiers am Start, um wertvolle Meisterschaftspunkte zu sammeln.

Nach dem Finish der Desert Challenge können die Teams auf der Arabischen Halbinsel bleiben, da Lauf zwei der Meisterschaft bereits am 17. April im Nachbaremirat Katar startet.

Die Termine der weiteren Läufe zur Rallye-Weltmeisterschaft finden sich in unserem → Motorsportkalender.

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr