Elektromotorrad RMK E2

Radikaler Stromer

RMK E2: Elektromotorrad aus Finnland

Auch im hohen Norden stellt man sich auf zweirädrige Elektromobilität ein. Das finnische Start-up-Unternehmen RMK will im kommenden Jahr die E2 zum Preis von 25.000 Euro auf den Markt bringen.

68 PS, 320 Newtonmeter, 200 kg Gewicht und eine Reichweite von 200 oder 300 km – so lauten die Eckdaten der E2, die das finnische Start-up RMK Anfang kommenden Jahres auf den Markt bringen will.

Die Besonderheit dieses E-Motorrads liegt im E-Motor, der als Ring am Hinterrad sitzt und dieses deshalb keine Nabe benötigt. Die Akkus befinden sich mitten im Motorrad, sie sollen nach zwei oder drei Stunden Ladezeit zu 80 Prozent gefüllt sein. Die wichtigsten Informationen erhält der Fahrer über ein Display, das auf der Tankattrappe sitzt.

Fahrwerksmäßig gibt sich die E2 relativ konventionell mit Alu-Brückenrahmen, USD-Gabel vorn und Cantilever-Schwinge mit einem Federbein hinten. Verzögert wird vorn über zwei Wave-Bremsscheiben, die von radial montierten Vierkolben Monoblocks in die Zange genommen werden.

Interessenten können sich online registrieren, eine Anzahlung von 2000 Euro ist obligatorisch.

Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren