Royal Enfield Himalayan »Sleet«

Royal Enfield Himalayan »Sleet«

Mit Wintertarnanstrich und einem umfangreichen Zubehörpaket hat der indische Motorradhersteller Royal Enfield das Sondermodell »Sleet« der Enduro Himalayan ausgestattet.

Schneeregen ist nicht gerade das Traumwetter der Motorradfahrer. Dennoch hat der indische Motorradhersteller Royal Enfield ein Sondermodell der Enduro Himalayan nach dieser unwirtlichen Witterung benannt: Sleet. Ungeschickt ist die Wahl des Namens sicher nicht, passt er doch gut zum rebellischen Image der Maschine, das geprägt ist vom Verzicht auf jeden technischen Schnick-Schnack und eine urwüchsige Optik. Einfach ein Motorrad, um sich dem Abenteuer unmittelbar zu stellen.

Die Royal Enfield Himalayan Sleet ist technisch identisch mit dem Standardmodell. Optisches Unterscheidungsmerkmal ist die Schneetarn-Lackierung des Tanks. Zudem ist die Sleet mit dem »Explorer Kit« ausgestattet, der Kofferträger, Alukoffer, Motorsturzbügel sowie einen Aluminiumlenker umfasst.

Ursprünglich nur für den indischen Heimatmarkt konzipiert, soll es die Sleet nun auch in Europa geben. Ihre Stückzahl ist auf 500 Exemplare limitiert.

Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren