Sieg für Adrien Van Beveren bei Hail Baja

Sieg bei Hail Baja

Rückenwind für Adrien Van Beveren

Mit einem weiteren Sieg bei der Baja Hail hat Adrien Van Beveren, Frontmann des Yamaha-Werksteams, seine Vorbereitungen auf die Rally Dakar abgeschlossen.

Die Baja Hail 2 markierte das Finale des FIM Cross Country Baja Weltcups 2020. Den Sieg holte sich Adrien Van Beveren vom offiziellen Werksteam »Monster Energy Yamaha Rally«. Der Franzose hatte bereits die erste Austragung des Wüstenrennens im vergangenen Jahr gewonnen. Den Gesamtsieg im Baja Weltcup hatte sich allerdings vorab der Deutsche Sebastian Bühler mit seinem ersten Platz bei der Baja Portalegre gesichert.

Das zweitägige Rennen in Saudi-Arabien war der letzte Test vor der Rallye Dakar. Van Beveren resümiert: »Mein Gefühl auf dem Motorrad ist wirklich gut und ich fühlte mich in der Wüste großartig. Die zweite Etappe bot sehr hohe Geschwindigkeiten und ich fühlte mich rundum wohl. Das gibt mir viel Selbstvertrauen vor der Dakar. Ich werde mich jetzt eine Woche lang ausruhen, bevor ich mich auf das große Rennen im Januar vorbereite.«

Van Beveren startet in einem Viererteam gemeinsam mit Franco Caimi, Andrew Short und Ross Branch.

Bei der Dakar wird Van Beveren auch wieder auf Sebastian Bühler treffen. Der erst 26-jährige Deutsche wird zum dritten Mal bei der Wüstenrallye antreten. Er startet für das indisch-bayerische Team Hero MotorSports.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren