Rückruf Honda Africa Twin

Problem mit Hauptständer

Rückruf Honda Africa Twin

Ein möglicherweise mangelhaft verarbeiteter Sicherungsring an der Hauptständeraufnahme hat Honda veranlasst, die CRF 1000 L Africa Twin in die Werkstätten zu rufen.

Knapp 32.000 Fahrzeuge der aktuellen Africa Twin müssen weltweit in die Werkstätten. Honda hat die Rückrufaktion angeordnet, um einen Sicherungsring am Hauptständer zu tauschen. Es besteht der Verdacht, dass die Wärmebehandlung (»Härtung«) des kleinen Bauteils nicht korrekt durchgeführt wurde, und dieses deshalb brechen kann. In diesem Fall könnte das Motorrad vom Ständer kippen, oder – schlimmer noch – der Ständer während der Fahrt ausklappen.

Bei dem Hauptständer handelt es sich um ein Produkt aus dem Honda-Zubehörprogramm, das für Fahrzeuge der Baujahre 2016 bis 2018 angeboten wurde.

Von den weltweit 32.000 betroffenen Africa Twins sind rund 23.300 Maschinen in Europa zugelassen, wie viele es in Deutschland sind, wurde nicht kommuniziert.

Der Austausch soll rund eine halbe Stunde dauern und ist für den Kunden kostenlos.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren