Rückruf Yamaha MT-07 2018 | Kettenschutz

Rückruf Yamaha MT-07

Yamaha muss den beliebten Twin MT-07 zur Nachbesserung in die Werkstätten rufen. Grund ist ein fehlerhaft befestigter Kettenschutz. Dieser kann sich unter ungünstigen Bedingungen losvibrieren.

Rund 6000 Maschinen allein in Deutschland sind von der jüngsten Rückrufaktion bei Yamaha betroffen. Bei den Modellen MT-07 (Modelljahr 2018), Tracer 700 (MJ 2017/2018) und XSR 700 (MJ 2016-2018) können sich die Befestigungsschrauben des Kettenschutzes durch Vibrationen lösen; im schlimmsten Fall der ganze Schutz. Damit bestünde eine Gefahr für den nachfolgenden Verkehr. Der Grund soll in falsch dimensionierten Befestigungshülsen liegen.

Etwa zehn Minuten Zeit soll der Austausch in der Yamaha-Werkstatt dauern.

Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren