Rukka D3O Protektor All Back

Rukka optimiert Rückenprotektor

Einhergehend mit der Markteinführung der zweiten Generation der D3O-Air-Protektoren bringt Rukka eine vergrößerte Version des Rückenprotektors: Den All Back.

Seit vielen Jahren setzt Rukka auf Protektoren des britischen Unternehmens D3O. Dem verwendeten Protektorenwerkstoff liegt ein Polymer zugrunde, das sich wie ein sogenanntes »nichtnewtonsches Fluid« verhält. Das bedeutet, dass sich die Viskosität, also die Fließfähigkeit, unter Einwirkung äußerer Kräfte verändert.

Diese Eigenschaft nutzt D3O zur Schlagdämpfung. Im unbelasteten Zustand können sich die Moleküle des Werkstoffs relativ frei bewegen. Wirkt ein Impuls ein, vernetzen sie sich, gehen also eine feste Verbindung ein. Je stärker der Impact, desto intensiver fällt diese Vernetzung des »intelligenten« Polymers aus.

Dieser blitzschnell ablaufende Vorgang verbraucht Energie, die dem Schlag entzogen wird – entsprechend geringer ist die Einwirkung auf den Träger des Protektors. Wirkt keine äußere Kraft mehr ein, lösen sich die chemischen Bindungen, das Material wird wieder geschmeidig.

Für große und kleine Forscher
Das Verhalten eines nicht nichtnewtonschen Fluids kann man mit einfachen Mitteln studieren. Hierzu wird Stärke in ein Glas Wasser eingerührt, bis sich ein wässriger Brei bildet. Rührt man nun mit dem Finger langsam um, bleibt der Brei eher flüssig. Rührt man sehr schnell, verfestigt er sich – kehrt aber in seinen ursprünglichen Zustand zurück, sobald die Bewegung aufhört.

Rukka hat nun die Ausstattung der neuesten Jacken und Hosen auf die zweite Generation des Protektorenwerkstoffs umgestellt. Und auch eine neue, vergrößerte Version des Rückenprotektors ist mit D3O-Technologie der jüngsten Evolutionsstufe erhältlich. Noch größer als der bislang erhältliche Protektor »Full Back«, deckt der neue »All Back« den gesamten Rücken einschließlich der oberen Lendenwirbel ab. Eine Schutzschicht schützt das Material vor Beschädigungen.

Der Protektor All Back wird in den drei Größen S, M und L sowie in zwei Stärken angeboten, die Level 1 respektive Level 2 der CE-Prüfnorm erfüllen (EN 1621-2 2014 AB1 und EN 1621-2 2014 AB2). Der Level-1-Protektor kostet 69,95 Euro, das stärkere Pendant 79,95 Euro.

Opens external link in new window Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren