Sächsische Yard Built Yamaha

Die Dresdner Motorrad-Design-Schmiede Hookie Co. hat sich an den Umbau einer Yamaha XSR700 gewagt und mit dem »Grashopper« einen Mischling aus Moto-Cross- und Flat-Track-Maschine erschaffen.

Back to Dirt, zurück zum Dreck – so lautet das Motto des diesjährigen Yard Built Wettbewerbs von Yamaha. Insgesamt neun der derzeit angesagtesten Customizer haben eine XSR700 im Stil von Yamaha MX- und Rallye-Motorrädern der 70er- und 80er-Jahre umgebaut.

Einer von ihnen ist die erst vier Jahre alte Hookie Co. Moto Design Schmiede. Die acht Mitarbeiter haben an ihrem »Grashopper« getauften Umbau weder Rahmen noch Fahrwerk modifiziert. Im Zentrum des Werks stehen Tank, Sitzbankbereich und eine Lampenmaske, alles von Hand aus Alu gefertigt.

Der Clou der Lampenmaske besteht darin, dass dieses Bauteil nur über die Standrohre gesteckt wird und keine Verschraubung benötigt. In der Maske befindet sich ein LED-Rundscheinwerfer. Die hintere Beleuchtungseinheit besteht aus fluoreszierenden Acrylplatten, die von der Innenseite mattiert wurden. Die gelben Panels an den Tankflanken integrieren LED-Blinker.

Zu den weiteren Details zählen Pirelli MT60-Reifen, ein Sitzbankbezug aus wasserdichtem Alcantara und eine Auspuffanlage von SC-Project.

Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren