Umbau der Yamaha SCR 950 von Jeff Palhegyi

Scrambler-Umbau auf SCR950-Basis

Die Retro-Welle rollt, und auf der reitet Yamaha ganz oben mit – nicht zuletzt dank der im Herbst präsentierten SCR 950. Auf dieser Basis hat der Customizer Jeff Palhegyi nun seine Interpretation eines modernen Scramblers geschaffen.

Bereits seit 20 Jahren besteht eine enge Partnerschaft zwischen dem kalifornischen Edelbastler Jeff Palhegyi und Yamaha. Über 70 individuelle Motorräder wurden von Palhegyis Firma nach Kundenwusch seit der ersten Zusammenarbeit mit dem japanischen Motorradhersteller im Jahr 1995 gebaut. Darunter so unterschiedliche Kreationen wie ein Royal Star-Umbau aus dem 1995er Yamaha Cruiser-Programm oder ein »TT« SR400 Offroadbike.

  Umbau der Yamaha SCR 950 von Jeff Palhegyi.Im Rahmen des Yard-Built-Pojektes von Yamaha hat sich Palhegyi jetzt die erst im Herbst 2016 auf der Intermot präsentierte SCR 950 vorgenommen. »Nachdem ich die SCR 950 zum ersten Mal gesehen hatte, wusste ich, dass es eine wirklich coole Basis für einen individuellen Umbau sein würde«, erinnert sich Palhegyi. »Aber es gab in letzter Zeit viele Scrambler-Umbauten, und wir wollten etwas ganz Anderes machen. Während der Pressevorstellung sah ich die YDS3C Scrambler neben der SCR 950 stehen, dies war letztlich die Inspiration für das Projekt.«Das fertige Bike ist eine Hommage an die YDS3C Scrambler, mit Features wie dem in den Tank eingelassenen Yamaha-Logo und Gummi-Kniepads am Tank, zweifarbiger Lackierung und einer eigens angefertigten Auspuffanlage mit Hitzeschilden, wie sie in den späten 1960er Jahren üblich war. Weitere Features identifizieren den Umbau jedoch als Motorrad der heutigen Zeit: Vom Renthal-Lenker mit Streben-Polster, dem dazu passenden Sitzbankbezug und der Werkzeugtasche an der Vordergabel über die verkürzte Schwinge bis hin zu den Fox-Stoßdämpfern.Weitere Komponenten sind das hintere LED-Rücklicht, der handgefertigte Heckrahmen, die klassischen Seitendeckel und die Schutzbleche im Vintage-Off-Road-Stil, die Shinko Adventure Trail-Reifen auf Ride Wright 40-Aluminium-Speichenrädern, Scheinwerferhalter und Motorschutz aus Alu sowie die Stahlflexbremsleitungen und eine Aluminiumabdeckung für den K&N-Luftfilter. Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren