Sport vom Wochenende

Am Wochenende gastierte die Königsklasse im Zweirad-Straßensport in Jerez de la Frontera. Ein paar hundert Kilometer nordwestlich war im portugiesischen Valpaços die Enduro-WM zu Gast.

MotoGP: Beim spanischen Grand Prix in Jerez de la Frontera sicherte sich Repsol-Honda-Star Marc Marquez einen Heimsieg. Nachdem Überraschungs-Polesetter und Yamaha-Nachwuchsfahrer Fabio Quatararo auf dem zweiten Platz liegend aufgrund eines technischen Defekts ausschied, konnte Alex Rins, der Sieger des letzten Rennens, auf Suzuki den zweiten Rang ins Ziel bringen. Das Podium komplettierte Maverick Vinales auf Yamaha, sein Teamkollege Valentino Rossi rückte vom dreizehnten Rang auf Platz sechs vor. Der deutsche HRC-Testfahrer Stefan Bradl ging für Honda mit einer Wildcard an den Start und kassierte für Platz zehn am Ende sogar Punkte, er schlug außerdem den zweiten Honda-Werksfahrer Jorge Lorenzo, der nur als Zwölfter ins Ziel kam. In der WM-Tabelle führt Tagesspieger Marc Marquez mit 70 Punkten vor Alex Rins (Suzuki) mit 69 Punkten und Andrea Dovizioso (Ducati) mit 67 Punkten. In den Nachwuchsklassen Moto2 gewann der Italiener Lorenzo Baldassarri auf Kalex, in der Moto3 Niccolo Antonelli auf Honda.

Enduro-WM: Der Engländer Bradley Freeman gewann die EnduroGP-Klasse beim zweiten Lauf der Enduro-WM in Valpaços/P. Der Beta-Pilot siegte vor seinem Landsmann und Markenkollegen Steve Hollcombe. Dritter wurde der italienische Honda-Pilot Alex Salvini. In der WM-Wertung führt Hollcombe vor Bradley Freeman und Daniel McCanney (TM), der in Portugal den vierten Platz belegte.

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren