Triumph Factory Custom: Thruxton TFC

TFC: Triumph bietet Custom-Bikes ab Werk

Mit dem Sondermodell Thruxton TFC fällt der Startschuss für »Triumph Factory Custom« – ein Programm limitierter, ab Werk mit edlen Komponenten aufgebauter Exklusiv-Motorräder.

Harley-Davidson macht es mit seinen »Custom Vehicle Operations (CVO) seit Jahren erfolgreich vor, in der Automobilbranche sind werksnahe Tuner wie AMG, die M GmbH oder Abarth ein Must für Premiumanbieter. Nun zieht Triumph nach und startet mit Triumph Factory Custom – kurz TFC – ein eigenes Programm exklusiv aufgebauter Sondermodelle.

Den Anfang macht die Thruxton TFC. Sie bietet anspruchsvollen Käufern eine gefräste Gabelbrücke, voll einstellbare Öhlins-Federelemente, Radialbremszylinder von Brembo, einen einstellbaren Bremshebel, gebürstete Vance & Hines Titan-Schalldämpfer mit Endkappen aus Kohlefaser sowie Metzeler Racetec RR-Reifen mit Rennspezifikation. Hinzu kommen eine erstklassige Oberflächenveredelung, zahlreiche Kohlefaser-Teile sowie eine komplett mit LED-Leuchten ausgestattete Beleuchtungsanlage. Und auch der Motor verfügt über exklusive Merkmale. In der TFC-Ausführung bietet er drei optimierte Fahrmodi.

Triumph Thruxton TFC und Rocket TFC
1 Bilder

  Triumph Thruxton TFC (vorne) und die geplante Rocket III TFC

Ein weiteres TFC-Modell hat Triumph bereits in der Pipeline: Eine exklusiv umgebaute Rocket III.

Alle TFC-Kleinserien sollen nur ein Mal aufgelegt werden und sind weltweit auf jeweils 750 Exemplare limitiert.

Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

GPS-Touren der TF-Scouts

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren