Touratech Rally

Touratech Rally

Der Zubehörhersteller Touratech hat auf der Eicma einen radikalen Umbau auf Basis der neuen BMW R 1200 GS präsentiert. Der Prototyp »Rally« soll als Entwicklungsträger für künftige Produkte dienen.

Während Rahmen und Motor mit Antriebsstrang beibehalten wurden, sind Karosserie und Peripherie völlig eigenständige Kreationen. Das Rahmenheck baut sieben Zentimeter höher, um in Verbindung mit dem eigens entwickelten Alutank die typische Rallyeergonomie und -optik zu gewährleisten.

Komplett neu ist die Front. Die Verkleidung mit den typischen Touratech-Kanten könnte hinter ihrem hohen Schild ein komplettes Rallye-Instrumentarium beherbergen. Seitlich ziehen sich die Flanken bis zu den Zylindern hinab.

Neben Schutz- und Spezialteilen verfügt der Rallye-Umbau über das neue semiaktive Fahrwerk DDA / Plug & Travel von Touratech Suspension und eine speziell gefertigte Sitzbank.

Opens external link in new window Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren