Kawasaki Z 900 und KTM 790 Duke im Vergleich

Touren-Test: Kawasaki Z 900 und KTM 790 Duke im Vergleich

Die sportive Mittelklasse hat viel Motorrad für vergleichsweise wenig Geld zu bieten. Schnell sein und grimmig ausschauen ist die eine Seite, aber können Kawasakis Topseller Z 900 und der Newcomer KTM 790 Duke auch auf der Langstrecke ihre Qualitäten unter Beweis stellen oder taugen sie nur für den Kurzurlaub?

Abseits der gängigen Touring-­Konzepte stehen Motorräder parat, die auf den ersten Blick nicht zwingend zu einer gemeinsamen Ausfahrt einladen. Die neue 790er-Duke ist so ein Beispiel. »Ready to Race« schreit sie sowohl optisch als auch technisch der Welt entgegen und scheint gar nicht bereit zu sein, irgendwelche faulen Kompromisse eingehen zu wollen. Als »Roh, Pur und Jenseits der Vernunft« bezeichnen die Österreicher ihr Naked-Bike-­Angebot. Wir haben uns von diesen Sprüchen nicht abschrecken lassen und dem neuen Zweizylinder gleich mal ein paar Packtaschen plus Tankrucksack aus dem hauseigenen Programm übergestülpt, um ihn ein wenig zu domestizieren – sofern dies überhaupt möglich ist.

Den gesamten Artikel lesen Sie im TOURENFAHRER Ausgabe 2/2019.

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren