Triumph Speed Twin

Mit 1200er Thruxton-Motor

Triumph Speed Twin

Ein Naked Bike, das klassische Optik mit moderner Technik verbindet, präsentiert Triumph mit der Speed Twin. Der 1200er Twin leistet 97 PS und bietet ein sattes Drehmoment von 112 Newtonmetern.

Eine Legende lässt Triumph mit der soeben in Paris präsentierten Speed Twin wiederauferstehen. Das Vorbild der aktuellen Maschine kam 1938 auf den Markt. Angetrieben wurde das Bike seinerzeit von einem 500er Paralleltwin. Acht Jahrzehnte später hat sich der Hubraum mehr als verdoppelt. Und von 97 PS in einem Motorrad wagte am Vorabend des Zweiten Weltkriegs auch noch niemand zu träumen.

Doch die neue Triumph Speed Twin bietet nicht nur eine zeitgemäße Spitzenleistung von 97 PS, die Charakteristik des Motors setzt mit ihrem Leistungsmaximum bei 6750 Umdrehungen in der Minute ganz klar auf gute Fahrbarkeit. Sein größtes Drehmoment von 112 Newtonmetern stellt der Twin sogar schon bei 4950 Touren bereit.

Unterstützt wird der Fahrer durch die Wahlmöglichkeit zwischen drei Fahrmodi und eine abschaltbare Traktionskontrolle; das obligatorische ABS ist natürlich ebenfalls an Bord.

Triumph Speed Twin
4 Bilder
Triumph Speed Twin

  Die neue Triumph Speed Twin

Informationen zu allen Funktionen und Werten liefert die Kombination aus multifunktionalem LCD-Instrument und analogem Tacho im unverkleideten Cockpit.

Mit einem Startgewicht von 214 Kilogramm ist die Speed Twin 10 Kilogramm leichter als ihr Schwestermodell Thruxton, mit dem sie sich den Motor teilt.

Der Aufbau des Chassis folgt der klassischen Schule: Zentralrohrrahmen mit geschraubten Unterzügen, Zweiarmschwinge, Stereofederbeine und konventionelle Gabel.

Am Vorderrad arbeitet eine 305er Doppelscheibenbremse mit Vierkolbenfestsätteln aus dem Hause Brembo, hinten tut es eine 220er Scheibe mit Zweikolbenfestsattel von Nissin.

Viel Wert hat Triumph auf die Gestaltung von Details gelegt. So sind Schutzbleche, Abdeckungen der Drosselklappengehäuse, Seitendeckel und Fersenschoner aus gebürstetem Aluminium. Neugestaltete Gussfelgen mit sieben Speichen, ein knapp gehaltenes Heck sowie Lenkerendenspiegel runden das Erscheinungsbild ab.

Die Triumph Speed Twin wird in den Farbkombinationen grau/silber, grau/rot (jeweils mit handgemaltem Zierstreifen) sowie in Schwarz erhältlich sein.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren