Triumph Wettbewerb Custom Aces

Triumph startet Wettbewerb Custom Aces

Triumph ruft alle Schrauber auf, Vorschläge für ausgefallene Brit-Bike-Umbauten einzureichen. Zur Verwirklichung des besten Konzepts stellt Triumph ein Motorrad zur Verfügung.

Der Kreativität sind beim Wettbewerb »Custom Aces« keine Grenzen gesetzt. Ganz gleich, ob ein Modell der klassischen Linie oder ein moderne Roadster als Basis dient, alle Vorschläge sind willkommen. Die Bastler sind aufgerufen, ihre Umbauvorschläge möglichst konkret zu visualisieren. Ob sie dabei auf moderne Computertechnik zurückgreifen oder ganz klassisch Skizzen anfertigen, ist egal. Doch Sorgfalt zeichnet sich auf jeden Fall aus. Je detaillierter ein Konzept dargestellt wird, desto besser sind auch seine Chancen, zum Zuge gekommen.

Teilnehmen können am Wettbewerb »Custom Aces« professionelle Customizer ebenso wie engagierte Hobbyschrauber. Zunächst werden alle per E-Mail bis zum 31. Oktober eingehenden Vorschläge von einer Jury, die mit Fachjournalisten und Spezialisten von Triumph besetzt ist, begutachtet. Die besten drei Einsendungen werden dann auf den Social-Media-Kanälen Facebook und Instagram der breiten Öffentlichkeit zum finalen Voting gestellt.

Der Gewinner hat bis Ende Februar 2019 Zeit, den siegreichen Entwurf zu verwirklichen. Das Basismotorrad sowie Original-Zubehör im Wert von bis zu 1500 Euro werden von Triumph gestellt.

Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren