Triumph Tridays 2014

Triumph Tridays 2014

Fast 30.000 Besucher feierten ihre Faszination für britische Motorradkultur bei der neunten Auflage der Triumph Tridays im österreichischen Neukirchen.

Dank eines Feiertages einen Tag länger als üblich, gingen die 9. Tridays am Fuße des Großvenedigers über die Bühne. Ein über die Jahre immer weiter perfektioniertes Programm aus Fahraktion, Musik und britischem Motorrad-Livestyle haben die Tridays zu einem der wichtigsten Motorradevents auf dem Kontinent gemacht. Dieses Jahr fanden knapp 30.000 Motorradbegeisterte aus aller Welt in das kleine Örtchen Neukirchen – in der Szene bekannt als Newchurch – am Fuße des Großvenediger.

Die Tridays 2014 standen ganz im Zeichen einiger Premieren: Eine Weltpremiere war der neue Song »For the Ride« von Jimmy Cornett & the Deadmen als er am Freitagabend dem begeisterten Publikum erstmalig vorgestellt wurde. Uli Brée, Mastermind der Tridays, produzierte dafür exklusiv zwei Videos auf Sardinien, eines für die weiblichen Motorradfans und eines für die männlichen Motorradfans.

  Impressionen von den 9. Tridays 2014.
Beim Grand Opening am Freitagabend wurde Beim Grand Opening am Freitagabend wurde die Tridays 14 vorgestellt, ein Custombike, das exklusiv für die Tridays aufgebaut wurde. Die T14 stammt in diesem Jahr aus Italien. Unique Cycle Work aus Neapel verliehen der alten Meriden Triumph ihren ganz eigenen Stil: Liebevolle Details, jede Menge Glitzer und ganz viel Vintage-Charme – Ein Gedicht auf zwei Rädern. Das Stunt-Duo Kevin Carmichael und Dirk Manderbach sorgten auch in diesem Jahr für Staunen mit ihren spektakulären Stunts. Die Tridays 2014 stellten aber auch ein ganz besonderes Projekt zwischen der Custom-Schmiede Free Spirits & Kevin Carmichael vor: Ein Scrambler als Stuntbike für Kevin. Bei den diesjährigen Tridays durfte natürlich auch das legendäre Tridays Rumble nicht fehlen. 12 Teilnehmer und ihre Maschinen traten bei herrlichem Sonnenschein am Samstagnachmittag Mann gegen Mann in Ausscheidungsrennen gegeneinander an. Triumph Testfahrer und Entwicklungsingenieur David Lopez aus Spanien auf seiner Scrambler »Tramontana« ging nach einem dramatischen Kopf-an-Kopf-Rennen gegen Dirk Oehlerking (Kingston Custom), ebenfalls auf einem Scrambler-Umbau »Il Sardo«, als strahlender Sieger von der Strecke. Auch in diesem Jahr waren die Tridays eingebettet in die Triweek. Bereits seit dem 15. Juni konnten die Motorradbegeisterten in Newchurch verweilen, an geführten Touren durch die idyllische Alpenlandschaft teilnehmen und die Abende mit relaxten Clubbings ausklingen lassen. Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren