Motorrad-Winterreise Mongolei | Zoll in Ulaan Baatar

Und sie läuft

Rainers 200er ist endlich startklar, und der Zoll hat Andreas' Gespann freigegeben. Doch das tiefgefrorene Motorrad gibt erstmal keinen Mucks von sich. Da helfen nur ruhig Blut bewahren und ein paar altbewährte Tricks…

Die Zeit in Ulaan Baatar geht zu Ende. Rainer hat noch an die 400 Spikes in die Reifen der kleinen Dayun geschraubt und diverse Kabel für die elektrische Wärmezufuhr verlegt. Jetzt ist alles angeschlossen und das Motorrad läuft. Zwar sträubt sich die kleine Chinesin immer noch etwas bei diesen Temperaturen, aber mit etwas zusätzlicher Energie tuckert der Einzylinder schnell vor sich hin.

Gestern – endlich – passierte die F 800 den Zoll, und wir konnten das Gespann auspacken. Seit Ende Januar parkte sie in einer Holzkiste auf dem Zollhof. So ein Areal ist eine offizielle Sache, und da gibt es Regeln. Das Feststellen der Personendaten und das Tragen von Schutzhelmen stehen ganz oben auf dieser Regelliste. Auch dass man keinen Benzinkanister mit auf das Gelände nehmen darf, ist irgendwo vermerkt.

Motorrad-Winterreise Mongolei | Das Gespann wird aus der Transportkiste geholt
5 Bilder
Motorrad-Winterreise Mongolei | Zusammenbau des Gespanns
Motorrad-Winterreise Mongolei | Spikes in die Reifen schrauben

  Andreas Hülsmann nimmt sein F-800-GS-Gespann beim Zoll in Ulaan Baatar in Empfang, zwischenzeitlich hat Rainer Krippner rund 400 Spikes in die Reifen seiner 200er Dayun geschraubt.

Der Rückbau der Verpackung ging zügig und auch das Holz fand schnell einen Abnehmer. Noch ein paar Minuten für den Zusammenbau – Lenker, Spiegel, Verkleidung montieren und die Batterie anschließen – fertig. Nur der erste Druck auf den Starterknopf brachte Ernüchterung.

Nichts, aber auch gar nichts regte sich. Da ist die Gefühlswelt blitzschnell im Ausnahmezustand. Strom war vorhanden, das zeigte das Cockpit, doch der Motor rührte sich nicht. Auch mehrmaliges Drücken brachte keinen Fortschritt. Kein Klackern, kein Durchdrehen des Motors war zu hören. Es gab nicht die geringste Regung in der Mechanik. Die BMW war wie tiefgefroren.

Ruhig durchatmen. Ursachenforschung mit Hektik im Kopf führt selten zu brauchbaren Ergebnissen. Routinierter Check ist jetzt gefragt und schon nach kurzer Zeit gerät die Ursache ins Blickfeld. Ein eingelegter Gang ist der Grund für die Schweigsamkeit. Aufgeregtes Hantieren macht blind. Jetzt dreht der Motor, aber er will nicht starten. Der Grund dafür ist schnell gefunden: Ein leerer Tank. Da wir keinen Benzinkanister auf das Grundstück bringen dürfen, muss das Gespann vor das Tor. Der Inhalt des 20-Liter-Kanister verschwindet komplett im Zusatztank.

Inzwischen hat sich eine kleinere Menschenmenge um das Gespann versammelt, und alle warten auf die kommenden Ereignisse. Der Motor dreht trotz der Kälte entschlossen durch. Die größere Batterie im Seitenwagen und das 0W-40-Öl waren keine schlechte Investition. Doch der Funke will bei den ersten Versuchen nicht überspringen. Mit etwas Bremsenreiniger im Ansaugkanal ändert sich das schnell. Zunächst ein zaghaftes Tuckern, zwar nur für einen kurzen Moment, aber das nährt die Hoffnung, die GS zügig zum Laufen zu bringen. Noch einmal etwas Bremsreiniger nachgelegt, und der Twin brabbelt vor sich hin. Sie läuft! Nach einer Woche Warterei kann es endlich losgehen.

Zurück zum Blog

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren