Urteil im Gericke-Markenstreit

Urteil im Gericke-Markenstreit

Der seit 2014 schwelende Streit um die Rechte an der Marke »Hein Gericke« scheint nun entschieden zu sein. Das Landgericht Hamburg hat die Hein Gericke Europe GmbH zur Eigentümerin der Marke erklärt.

Nach dem Urteil des Landgerichts Hamburg vom 14. Juli 2016 ist die in Düsseldorf ansässige Hein Gericke Europe GmbH wirksame Eigentümerin der Marke »Hein Gericke«.

Die Hein Gericke Group GmbH aus Hamburg – der ehemalige Mutterkonzern des in die Pleite gerutschten Zubehör- und Bekleidungshändlers – wurde zur Löschung der Firmenbezeichnung »Hein Gericke Group GmbH« im Handelsregister sowie zur Löschung von Domains mit dem Namensbestandteil »Hein Gericke« verurteilt. Das berichtet der Branchendienst Opens external link in new window »Bike und Business«.

Die Nutzung der Wortmarke »Hein Gericke« ist demnach nur noch der von Rutian Liao geführten Hein Gericke Europe GmbH mit Hauptsitz in Düsseldorf gestattet, die nach der Insolvenz des Unternehmens den Filialbetrieb und den Versandhandel übernommen hatte.

Foto © Hein Gericke Europe GmbH

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr