Voxan Wattman

E-Bike mit 200 PS

Voxan Wattman

Die französische Marke Voxan, Ende der neunziger Jahre glücklos als Hersteller V-motorisierter Motorräder gestartet und später in die Insolvenz geschlittert, meldet sich als Hersteller eines außergewöhnlichen Elektromotorrades zurück.

Wer Elektromobilität als Ausdruck ressourcenschonender Zurückhaltung verstanden hat, muss mit Erscheinen des »Wattman« umdenken. 200 Pferdestärken und ebenso viele Newtonmeter soll das futuristische E-Bike auf die Rolle drücken. Den Sprint von 0 auf 160 Stundenkilometer soll der Bolide in nur 5,9 Sekunden schaffen. Welche Höchstgeschwindigkeit bei der maximal möglichen Motordrehzahl von 10.500 Umdrehungen in der Minute zu erwarten ist, wurde noch nicht bekanntgegeben.

Seine Energie bezieht der Elektroantrieb aus einem Akku mit einer Kapazität von 12,8 kWh. Eine Ladung soll für eine Reichweite von 180 Kilometern reichen – allerdings ist bislang nicht bekannt, bei welcher Fahrweise.

  Ansichten der Voxan Wattman.
Dank einer Schnellladesteckdose (Typ Combo II) soll der Akku innerhalb von 30 Minuten wieder 80 Prozent seiner maximalen Ladung zurückerhalten können. Mit dem integrierten Ladegerät ist auch eine Betankung an gewöhnlichen Haushaltssteckdosen möglich, was aber länger dauert.Bei der Konstruktion des Chassis stand der Bauplan der Insekten Pate, denn statt eines Rahmens konstruierten die Entwickler ein Außenskelett rund um die Motor-Akku-Einheit.In der tragenden Einheit ist eine offenbar parallelogrammförmige Schwinge gelagert, die sich gegen zwei waagerecht eingebaute Federbeine abstützt. Das Vorderrad wird von einer Upside-Down-Gabel geführt.Wer so sportlich in die Zukunft starten möchte, für den wird ein Wattman bei Solesmes (Sarthe) Electric Vehicle Manufacture in Frankreich exklusiv zusammengebaut. Preis auf Anfrage. Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren