Rodrigo Lobo van Wersch, sein Jack-Russel-Terrier Jacko und TF-Chefredakteur Herbert Schwarz

Weltenbummler beim TOURENFAHRER

Der chilenische Globetrotter Rodrigo Lobo van Wersch hat vergangene Woche einen Halt in der Redaktion in Euskirchen eingelegt. Mit dabei Jacko, sein Jack-Russel-Terrier.

Es gehört schon einiger Mut dazu, alle Brücken hinter sich abzurbrechen, sich auf sein Motorrad zu schwingen und die Welt zu umrunden. Der Chilene Rodrigo Lobo van Wersch (sein Großvater stammte aus Aachen) hatte vor vier Jahren diesen Mut, seit 2015 ist er auf seiner BMW F 800 GS unterwegs.

Immer dabei: Jacko, sein pfiffiger Jack-Russel-Terrier, der es liebt, Motorrad zu fahren. Jacko sitzt während der Fahrt im Tankrucksack, gut geschützt hinter der Windschutzscheibe, und genießt die Fahrt. Vor allem aber ist er, so Rodrigo, immer wieder ein toller Aufhänger, um mit Menschen ins Gespräch zu kommen.

In den beiden ersten Etappen bereiste das Duo Amerika von Kalifornien bis nach Feuerland, derzeit tourt es durch Europa, bevor es 2021 nach Afrika geht. Mehr von Rodrigo und Jacko gibt es auf ihrer Homepage.

Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren