Wilbers kooperiert mit ZF

Wilbers kooperiert mit ZF

Die Fahrwerksmanufaktur Wilbers hat eine vertiefte Kooperation mit dem Automotive-Zulieferer ZF bekanntgegeben. Damit sichert sich das Nordhorner Unternehmen langfristig Zugriff auf Technologien für elektronische Fahrwerke.

Im Bereich adaptiver Fahrwerke arbeitet Wilbers bereits seit zwei Jahren mit ZF zusammen. So basiert das semiaktive Fahrwerk CDC (Continuous Damping Control), das von Wilbers im Motorsport eingesetzt wird, auf Ventiltechnologie von ZF.

Mit der Intensivierung der Kooperation möchte Wilbers nun weitere innovative Fahrwerkskomponenten für den Aftermarket entwickeln. Noch in diesem Jahr soll mit der Fertigung einer Upside-Down-Gabel für den Sport- und Custombereich begonnen werden.

Wilbers möchte das entstehende Produktportfolio künftig auch Kleinstherstellern und Customizern zugänglich machen.

Opens external link in new window Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren