Pikes Peak

Wunderlich-Team erneut am Pikes Peak

Für das diesjährige »Race to the Clouds« am Pikes Peak in Colorado (USA) hat das Team von Wunderlich Motorspoort zwei Topfahrer gewinnen können: Michael Dunlop und Lucy Glöckner.

Das Team von Wunderlich Motorsport wird am 30. Juni erneut beim legendären »Race to the Clouds« am Pikes Peak in Colorado (USA) antreten. Als Fahrer konnten die Sinziger Lucy Glöckner (28) und Michael Dunlop (29) gewinnen. Michael ist der Neffe von Joey Dunlop, entstammt also ebenfalls der legendären nordirischen Rennfahrerdynastie, die über Jahrzehnte die TT auf der Isle of Man und die in Großbritannien sehr populären Straßenrennen geprägt hat. Er gewann achtzehn Rennen in zahlreichen Klassen der TT, viele weitere bei der Northwest 200 und beim Ulster Grand Prix. Große Bekanntheit und hohe Anerkennung erreichte er in Deutschland nach seinem 2014er Sieg auf einer BMW S 1000 RR in der Superbike-Klasse der TT. Das war der erste BMW-Sieg auf der Insel seit 75 Jahren. 1939  gewann Schorsch Meier die begehrten Senior Trophy auf einer Kompressor-BMW.Lucy Glöckner (28), die als eine der schnellsten Frauen der Welt in der Langstrecken-WM auf einer S 1000 RR fährt, ist erneut mit an Bord. Sie war 2018 auf Anhieb als »Rookie of the Year« sehr erfolgreich und hat sich ihre ersten Sporen mit dem 5. Platz in der Heavyweight Class 2018 verdient. Dunlop und Glöckner starten auf modifizierten BMW S 1000 RR

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren