Yamaha für Suzuka

Die acht Stunden von Suzuka werfen ihre Schatten bereits voraus. Yamaha hat in Tokyo seine R1 für die diesjährige Ausgabe des Langstreckenrennens am 28. Juli präsentiert.

Seit 2015 ist Yamaha mit einem offiziellen Team wieder beim Acht-Stunden-Langstreckenrennen von Suzuka vertreten. Dabei fuhr die R1, die die letzten vier Ausgaben gewonnen hat, immer im fast schon klassischen Racing Blue. In Erinnerung an das TECH21-Team, das 1985 bei dem legendären Rennen gestartet war, fiel die Farbwahl für dieses Jahr auf ein klassisches Schwarz-Weiß. Pilot Katsuyuki Nakasuga, der bei allen vier Siegen mit im Fahrerteam war, meinte bei der Vorstellung: »Wir wollen auf jeden Fall gewinnen und so ein Stück Suzuka-Geschichte schreiben.« Und Keitaro Horikoshi, Chef der Motor Sports Strategy Division, sagte: »Mit den Farben wollen wir bei den Fans, die bereits in den 1980ern dabei waren, Erinnerungen wecken und sie dazu zu motivieren, dem Rennen zuzuschauen.«

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren